Dornstetten –
immer ein Magnet

ANZEIGE

ps   Idyllisch auf einem Bergsporn gelegen ruht die zauberhafte Fachwerkstadt Dornstetten. 767 erstmals urkundlich erwähnt, bietet die Stadt alte Gemäuer, spannende Geschichte, historische Bauten und die vielen Erzählungen, die sich darum ranken. Ein Besuch im Heimatmuseum Dornstetten, dem lebendigen Volkskundemuseum, lohnt sich: eine große palontologische Sammlung, Frühgeschichte Dornstettens, Stadtentwicklung und Verwaltung der Oberamtsstadt, Kirche und Religion, Schule, Wohnen, Lebens- und Arbeitsalltag um die Jahrhundertwende 1900, Zeugnisse historischer und teilweise ausgestorbener Handwerksberufe, Wasserversorgung, Wald-, Forst- und Landwirtschaft und Flößerei sind die spannenden Themenbereiche. Eine Besonderheit ist das grafische Kabinett, das einmalige Werke der Dornstetter Künstlerin Eleonore Kötter beherbergt.

Einen Katzensprung entfernt leuchten im Puppen- und Spielzeugmuseum nicht nur Kinderaugen auf: wunderschöne Puppen und Spielzeuge, wie Blechspielzeuge für Buben aus Urgroßmutters Zeiten, sind hier liebevoll zusammengestellt.  Wer nicht nur gemütlich die Füße hochlegen will, ist in Dornstetten genau richtig. Eine aktive Urlaubsgestaltung ist das ganze Jahr über ein tolles Erlebnis.

Im Sommer kann man sich auf der Mountainbike-Strecke rund um Dornstetten auspowern oder einen der zahlreichen Wanderwege entdecken. Auch mit dem E-Bike bleiben Sie in Dornstetten nicht liegen. Wir verfügen über eine Ladestation, praktisch gelegen direkt am Campingplatz. Wer im Sommer ein bisschen Abkühlung sucht wird sich über eine Führung im Besucherbergwerk „Himmlisches Heer“ freuen

Ein Highlight für Aktivurlauber im Sommer ist der BarfussPark in Dornstetten-Hallwangen. Fühlen Sie mit Ihren Sinnen und den Füßen auf einer Strecke von insgesamt 2,4 km Länge den besonderen Reiz von Holz, Steinen, Rindenmulch, Gras, Lehm und Wasser – kalt, warm, feucht, trocken, angenehm, anregend und belebend. Tun Sie dabei auch etwas für Ihre Gesundheit und stärken nach kneippschen Grundsätzen Ihre Vitalität. Streifen Sie Ihre Schuhe ab und machen Sie das, was unsere Vorfahren schon immer getan haben. Gehen Sie barfuß! Bei einer Führung aus unserem abwechslungsreichen Angebot können Sie den Schwerpunkt Ihres Besuchs sowohl auf Aktivität und Action als auch Ruhe und Stressabbau legen. Ein Besuch lohnt sich auch immer wieder aufs Neue: jährlich wechselndes Führungsangebot und immer wieder neue Stationen sorgen für Überraschungen. Eins steht fest: Nicht nur für Ihre Füße ist der BarfussPark ein Erlebnis!

Museen

Ein Besuch im Heimatmuseum Dornstetten, dem lebendigen Volkskundemuseum, lohnt sich: Die spannenden Themenbereiche sind u.a. eine große paläontologische Sammlung der Frühgeschichte Dornstettens, der weiteren Stadtentwicklung und Verwaltung der Oberamtsstadt, Kirche und Religion, Schule, Wohnen, Lebens- und Arbeitsalltag um die Jahrhundertwende 1900, sowie Zeugnisse historischer und teilweise ausgestorbener Handwerksberufe, ebenso die Wasserversorgung, Wald-, Forst- und Landwirtschaft und Flößerei.
Eine Besonderheit ist das grafische Kabinett, das einmalige Werke der Dornstetter Künstlerin Eleonore Kötter beherbergt.
Einen Katzensprung entfernt leuchten im Puppen- und Spielzeugmuseum nicht nur Kinderaugen auf: wunderschöne Puppen und Spielzeuge, wie Blechspielzeuge für Buben aus Urgroßmutters Zeiten, sind hier liebevoll zusammengestellt.

Urlaub und Freizeit

Wer nicht nur gemütlich die Füße hochlegen will, ist in Dornstetten genau richtig. Eine aktive Urlaubsgestaltung ist das ganze Jahr über ein tolles Erlebnis. Im Sommer kann man sich auf der Mountainbike-Strecke rund um Dornstetten auspowern oder einen der zahlreichen Wanderwege entdecken. Auch mit dem E-Bike bleibt man in Dornstetten nicht liegen. Es gibt eine Ladestation, die praktisch gelegen direkt am Campingplatz gelegen ist.

Besucherbergwerk „Himmlisches Heer“

Oder wer im Sommer ein bisschen Abkühlung sucht, der wird sich über eine Führung im Besucherbergwerk „Himmlisches Heer“ freuen. Die Grube ist ein historisches Silber-, Kupfer- und Schwerspatbergwerk im nördlichen Schwarzwald. Der Beginn des Bergbaus in Hallwangen geht bis ins 13. Jahrhundert zurück. Heute ist der Stollen für Besucher geöffnet. Die Instandsetzung und Zugänglichmachung des Bergwerks erfolgt seit 1996 durch die Mitglieder des „Förderkreises Historischer Bergbau Hallwangen e.V.“ in ehrenamtlicher Tätigkeit mit Unterstützung von Sponsoren. Führungen finden hier von Anfang Mai bis Oktober statt.

Im Winter kann man den Kreislauf auf der Langlauf-Loipe in Schwung bringen oder bei einer geführten Schneeschuhwanderung die Gegend erkunden.

BarfussPark – Barfuß laufen macht Spaß im BarfussPark in Hallwangen

Ein Highlight für Aktivurlauber ist der BarfussPark in Dornstetten-Hallwangen. Hier kann man mit allen Sinnen und den Füßen auf einer Strecke von insgesamt 2,4 km Länge den besonderen Reiz fühlen von Holz, Steinen, Rindenmulch, Gras, Lehm und Wasser – kalt, warm, feucht, trocken, angenehm, anregend und belebend. Die Vitalität und Gesundheit kann man dann noch nach kneippschen Grundsätzen stärken. Einfach die Schuhe und Strümpfe abstreifen und das machen, was unsere Vorfahren schon immer getan haben, nämlich barfuß Gehen! Denn es ist wissenschaftlich erwiesen, dass sich unser Glücksempfinden messbar steigert: Rund 72 000 Nerven mit direkter Verbindung zum Gehirn enden in unseren Fußsohlen. Berühren wir mit ihnen bei angenehmen Temperaturen den Boden, schüttet das Gehirn das Glückshormon Endorphin aus.

Bei einer Führung aus dem abwechslungsreichen Angebot kann man den Schwerpunkt des lohnenden Besuches sowohl auf Aktivität und Action als auch auf Ruhe und Stressabbau legen. Ein Besuch lohnt sich auch immer wieder aufs Neue, denn ein jährlich wechselndes Führungsangebot mit immer neuen Stationen sorgt immer wieder für Überraschungen.
Wenn das kein Grund ist, einmal wieder den BarfussPark in Dornstetten – Hallwangen zu besuchen! Seit 17 Jahren ist die Attraktivität des Parks ungebrochen. Jedes Jahr tummeln sich viele Familien, Senioren, Busgruppen und Schulklassen im wunderschönen Gelände am Waldrand.

Der Saisonstart im BarfussPark ist dieses Jahr ausnahmsweise bereits am Wochenende vor dem 1. Mai. Ab 29. April 2017 können die Besucher die für die neue Saison frisch herausgeputzte, 2,4 km lange, Strecke erlaufen. Der städtische Bauhof hat in letzter Zeit mit viel Einsatz und Material das Gelände frisch aufgefüllt z.B. mit Rindenmulch, Lehm, Marmorkieseln, Sand und ganz neu mit Lavasteinen. Ab sofort kann man wieder die beliebten Führungen buchen. Der BarfussPark hat geöffnet vom 01. Mai bis 15. Oktober. Der Eintritt ist frei.

Infos und Anmeldungen für Gruppenführungen bei der Tourist-Information Dornstetten 07443 962030.

Einfach nur Wohlfühlen

So heißt es in Dornstetten wohlfühlen und aufleben. Die Stadt der kurzen Wege inmitten der herrlichen Schwarzwaldlandschaft bietet ihren Einwohnern ebenso wie ihren Gästen eine hervorragende Infrastruktur.
In den drei Stadtteilen Dornstetten, Hallwangen und Aach gibt es neben attraktiven Wohngebieten zahlreiche Angebote für Jugend und Senioren, kulturelle Ereignisse und Bildungseinrichtungen.
Jeder Stadtteil hat seinen eigenen Charme und seine ganz besonderen Vorzüge. Zusammen mit dem historischen Stadtzentrum bilden sie ein abgerundetes Ensemble, wo es sich gut leben lässt.
Der HGV (Handels- und Gewerbeverein) Dornstetten besteht aus über 80 Mitgliedsbetrieben des Handels, des Handwerks und der Industrie und macht die Stadt zu einem wichtigen Gewerbe- und Industriestandort.

Seit dem Jahr 1969 besteht eine Städtepartnerschaft mit Scey-sur-Saône in Frankreich, aus der ein reger kultureller und freundschaftlicher Austausch entstanden ist.

Die Stadt verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen und ist problemlos per Bahn, Bus oder Auto zu erreichen, wie der direkte Autobahnschluss an die A 81 (Stuttgart-Bodensee) in 20 km Entfernung bei Horb.a.N und die schnellen Anschlüsse an die Bundesstraßen B28 nach Freudenstadt-Schwarzwaldhochstraße-Straßburg oder Nagold-Tübingen-Reutlingen.
Die zentrale Lage im Herzen des Schwarzwaldes macht Dornstetten zu einem beliebten Ausgangspunkt für Kurzreisen in die Region, die eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen bietet.

Feste und Märkte

Schon seit alter Zeit gehören Märkte zum Leben in Dornstetten. Vor allem der Ostermontagsmarkt und der Herbstmarkt am letzten Sonntag im Oktober sind fester Bestandteil der Traditionen und Bräuche in der malerischen Fachwerkstadt. Weil aber in Dornstetten Tradition und Innovation schon immer Hand in Hand gehen, nutzen die Einzelhändler im Handels- und Gewerbeverein in jüngster Zeit die Markt-Sonntage, um für die zahlreichen Besucher aus nah und fern ihre Pforten zu öffnen.

Eine beliebte Attraktion in der Stadt ist das Stadtfest, bei dem sich alljährlich im Juli die Vereine rund um den historischen Marktplatz präsentieren. Wenn sich beim Stadtfest am Samstag dann die Nacht über Dornstetten senkt, erleuchtet ein einzigartiges Feuerwerk den Himmel über der Martinskirche und taucht das Fachwerkstädtchen in fantastisches Licht.
Zu den noch jungen Traditionen mit alten Wurzeln gehört auch das Narrengericht, das zur Fasnetszeit Tausende von Schaulustigen nach Dornstetten lockt. Vor historischer Kulisse werden prominente Zeitgenossen zu Delinquenten und müssen vor den Narren für ihr schandhaftes Treiben Rechenschaft ablegen.

Langlaufen und Schneeschuhwanderungen im winterlichen Dornstetten

Im Winter können Sie den Kreislauf auf unserer Langlauf-Loipe in Schwung bringen oder bei einer geführten Schneeschuhwanderung die Gegend erkunden.
Die Faszination unberührter winterlicher Natur kann man bei einer Schneeschuhwanderung rund um das Gebiet der Königskanzel oder beim Langlauf auf den gespurten Loipen entdecken.

Sportlich aktiv in der Winterlandschaft

Wer sich gerne im Schnee sportlich betätigen möchte ist bei der Loipenwanderung  genau richtig. Die Wanderung auf der „Kübelbachspur“ beginnt am BarfussPark, diese läuft unter der Kategorie „Klassische Loipe“. Es besteht die Möglichkeit die kleine Runde mit ca. 4,5 km zu erwandern oder man wagt sich an die große Runde mit ca.7-8 km. Die große Runde ist leider nur zu bewandern wenn die Schneelage gut ist. Die Wanderung wird unter der Schwierigkeitsstufe „Mittel“ eingestuft, da eine leichte Steigung zu bewältigen ist. Zudem gibt es einen Anschluss an die „Musbacherloipe“.

Bei schneebedeckter Landschaft werden in Dornstetten geführte Schneeschuhwanderungen mit den Schwarzwaldguides angeboten. Bei einer circa zweistündigen Tour durch die schneeweiße Winterlandschaft erfahren die Teilnehmer Wissenswertes rund um die Region und das Gebiet der Königskanzel sowie über den Wald. Zu der Teilnahme an den Schneeschuhwanderungen ist eine Anmeldung bei der Tourist-Information unter 07443/962030 erforderlich.

Gruppen wie Vereine oder Familien bis zu 10 Personen können eine Tour außerhalb der feststehenden Termine buchen.
Informieren Sie sich über unsere Führungsangebote und Kartenmaterial!

Marktplatz 1+2
72280 Dornstetten
Telefon 07443/9620-31
www.dornstetten.de
www.barfusspark.de

Montag bis Mittwoch: 09.00 – 12.00 Uhr
und 14.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag: 14.00 – 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr


 Aktuelles

Neues Projekt geht an den Start
Bürger sind zur Mitwirkung am nächsten Schritt der Entwicklungsoffensive eingeladen

Bei der Entwicklungsoffensive Dornstetten geht das nächste Projekt an den Start: „Treffpunkte und Begegnungsräume für Dornstetten“. Gesucht sind Ideen und Ideenunterstützer für ein lebendiges Miteinander in der Stadt. Am Freitag, 5. Mai, fand um 17.30 Uhr die öffentliche Auftaktveranstaltung im Rathaus Dornstetten statt.
Im Rahmen des Projekts werden Ideen für Angebote, Orte und Räume in der Stadt gesucht, um neue Treffpunkte und Begegnungsräume zu entwickeln. Erste Denkanstöße gab es schon in den Bürgerbeteiligungsprozessen im vergangenen Jahr. Ein Repair-Café wurde dort vorgeschlagen, ein Gemeinschaftsgarten, oder einfach ein Gesprächstreff. Auch potenzialreiche Orte wurden damals bereits ins Auge gefasst – etwa der Stadtbergsee, Sportflächen oder das Dornstetter Hallenbad. „Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt“, betonen Haas und Baier. Jeder Gedanke ist willkommen.
Ideengeber und Unterstützer gesucht Gesucht werden nicht nur Ideen, sondern auch Bürger die bereit sind, die verschiedenen Vorschläge zu unterstützen. Voraussetzung für die Umsetzung einer Idee ist zunächst, dass es einen oder mehrere Initiatoren gibt, die bereit sind, die Organisation und Leitung der  Umsetzung zu übernehmen. Dann braucht es eine angemessene Zahl an Mitstreitern – idealerweise drei bis fünf.
Alle Bürger und Institutionen sind willkommen Mitmachen können Bürger aller Altersklassen. Auch Vereine und Institutionen sind willkommen. Zur Erleichterung der Planung ist die Stadtverwaltung bei Interesse für eine kurze Rückmeldung unter Telefon 07443/9602031 oder E-Mail entwicklung@dornstetten.de dankbar.

Fußball – Billard bei der Minigolfanlage Hallwangen

Offizielle Einweihung der neuen Anlage

Eine Herausforderung mit großem Spaßfaktor gibt es ab sofort in Hallwangen zu testen. Am 19.8.18 wurde die Anlage offiziell von Bürgermeister Haas im Beisein von Vertretern des Ortschaftsrats, der Grundschule Hallwangen, Hallwanger Vereinen und zuständigen Mitarbeitern, eröffnet. Im idyllischen Kurgartengelände am Sonnenrain wurde die alte Bocciabahn abgebaut und durch das neue 4*7m große Billardfeld ersetzt. Haas dankte den Ideengebern und Unterstützern des Projekts und besonders der ausführenden Firma Garten-Center Fahr GmbH aus Dornstetten, die trotz voller Auftragsbücher die Anlage in nur 1 ½ Wochen Bauzeit umgesetzt hat. Der Luftkurort Hallwangen ist nach BarfussPark, historischen Bergwerk und Klettergarten um eine weitere Attraktion reicher geworden.

Die Spielbälle können beim Minigolf ausgeliehen werden. Die Nutzungsgebühr beträgt pro Stunde 6 € für Kinder, 8 € für Familien und Gruppen und 10 € für Erwachsene. Mit der Schwarzwald-Gästekarte gibt es 1 € Ermäßigung. Reservierungen nimmt Josef Minar vom Refugium Freudenstadt, das die Minigolfanlage betreut, unter mobil: 0151-22 56 68 63 oder e-mail: j.minar@t-online.de entgegen. Spielregeln liegen aus.
Nach der Einweihung konnten die anwesenden Gäste ihr Geschick beim Fußball – Billard ausprobieren und mussten allesamt feststellen, dass es einfacher aussieht als es tatsächlich ist. Unzählige Bälle wurden verschossen, ohne dass ein zu treffender Ball auch nur berührt wurde und die gegnerische Mannschaft amüsierte sich köstlich, um dann festzustellen, dass die eigenen Teilnehmer auch nicht besser trafen. Die neue Spielidee fand großen Anklang und sorgte für viel Erheiterung an einem schönen Sommerabend.

 

 


Auf Entdeckungskurs rund um Aach am Freitag, den 10. August 2018

Hermann Friedrich lädt am Freitag, 10. August zu einer Themenführung unter dem Motto „Den Gaisberg nauf“ in Aach ein. Dass es auch in den Dornstetter Teilorten einiges zu entdecken gibt, zeigt Friedrich dabei eindrücklich: Unter dem Motto „Unterwegs mit dem Ortsvorsteher den Gaisberg nauf“ werden bei einer informativen Kurzwanderung markante Punkte in Aach erkundet. Auf unterhaltsame Art lässt der Ortsvorsteher dabei an seinem Know-How teilhaben. Start der Führung ist um 17.30 Uhr an der Flößerstatue Aach. Wie auch bei den anderen Themenabenden im Dornstetter Freizeitsommer entfällt keine Teilnahmegebühr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

 

 


Naturparkmarkt am Sonntag, 26. August 2018

Großes örtliches Rahmenprogramm von 11.00 bis 18.00 Uhr

Die Naturpark-Märkte sind mit ihrem vielfältigen Programm rund um regionale Produkte, kulinarische Genüsse und Handwerk mehr als ein gewöhnlicher Bauernmarkt. Diese Erzeugermärkte repräsentieren die ganze Vielfalt Schwarzwälder Produkte. Bereits zum dritten Mal wird die historische Altstadt von Dornstetten zum Zentrum eines Naturpark-Markts. Etwa 25 bis 30 Teilnehmer werden erwartet. Die Produktpalette ist facettenreich und originell. Auch die Mitarbeiter des Naturparks Schwarzwald Mitte / Nord stellen ihre Arbeit vor. Verschiedene  Naturpädagoginnen beteiligen sich mit abwechslungsreichen Angeboten.

Begleitet wird der Dornstetter Naturpark-Markt von einem örtlichen Rahmenprogramm.

Rundgänge mit einer Naturpädagogin, Präsentation einer historischen Apfelpresse und Führungen zur Stadtgeschichte stehen auf dem Programm.


Termine

Fr. 3.8.18

16:30 STADTFÜHRUNG – HISTORISCHE ALTSTADT DORNSTETTEN // Interessante Winkel der Stadt und
unterhaltsame Anekdoten aus der Stadtgeschichte. Mit Stadtführer Heinrich Albrecht. Treffpunkt: Martinskirche

19.00 Einlass, Subiaco Kino Open Air: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Start 21.30, Marktplatz

Sa. 4.8.18

19.00 Einlass, Subiaco Kino Open Air: Das Leuchten der Erinnerung, Start 21.30, Marktplatz

Mo., 6. 8.18

16:00 Führung in Aach – kreuz und quer durch die Aach – Die Ortschaft mit all ihren „Höhen und Tiefen“ entdecken – früher wie auch heute, mit Jürgen Mast, Treffpunkt: Flößerstatue

Fr., 10. 8. 2018

17.30 Themenführung unter dem Motto „Den Gaisberg nauf“, Treff: Flößerstatue

So., 26.8.2018

11.00 – 18.00 Naturparkmarkt, Historische Altstadt

 

Weitere Infos: https://www.dornstetten.de/stadtleben/veranstaltungen/ oder https://www.facebook.com/pg/Stadt-Dornstetten-519489891573382/events/?ref=page_internal.


 

Dornstetter Freizeitsommer 2018

Auch im Juli und August bietet der Dornstetter Freizeitsommer wieder ein spannendes und unterhaltsames Programm: Die nächsten kostenlosen Themenführungen stehen vo der Tür. Diese richten sich nicht nur an Gäste, sondern sollen vor allem auch den Einheimischen einen neuen, abwechslungsreichen Blickwinkel auf ihre Stadt geben. Geführt werden sie von Experten ihres Feldes – die allesamt Dornstetter sind.

Viel Freude beim Dornstetter Freizeitsommer!

Freitag, 3. August 2018, 16:30 Uhr

STADTFÜHRUNG – HISTORISCHE ALTSTADT DORNSTETTEN // Interessante Winkel der Stadt und
unterhaltsame Anekdoten aus der Stadtgeschichte. Mit Stadtführer Heinrich Albrecht.
Treffpunkt: Martinskirche

 

Montag, 06. August 2018, 16.00 Uhr

FÜHRUNG IN AACH
KREUZ UND QUER DURCH DIE AACH // Die Ortschaft mit all ihren „Höhen und Tiefen“ entdecken – früher wie auch heute. Mit Jürgen Mast.
Treffpunkt: Flößerstatue

 

Freitag., 10. 8. 2018  17.30 Uhr

Themenführung unter dem Motto „Den Gaisberg nauf“, Treff: Flößerstatue

 

 


Fotos: Gemeinde Dornstetten

 



Kontakt mit der Redaktion:  redaktion@freizeitspiegel.de