Fluorn-Winzeln –
eine moderne Gemeinde stellt sich vor – aktuell 2018

ANZEIGE

SANYO DIGITAL CAMERA

ps  Der Spagat zwischen Moderne und Tradition ist ihr wirklich geglückt, der kleinen, expandierenden Gemeinde Fluorn-Winzeln am Rande des Schwarzwaldes. Eingebettet in reizvoller Landschaft zwischen Rottweil, Oberndorf und Freudenstadt, hat sie für jeden etwas zu bieten.

Das moderne Image hat sie vor allem dem aufgeschlossenen und aktiven Bürgermeister Bernhard Tjaden, der seit Jahren das Geschick der Doppel-Gemeinde mit Kompetenz, innovativen Ideen und viel Freude und Einsatz führt, aber auch durch die rege Bürgerbeteiligung, zu verdanken.

Inzwischen weiß wohl jeder, dass selbst die BBC und der Vatikan seinerzeit über den Verzicht des Weihnachtsmannes mit seinem ganzen Konsumrummel hier in der Gemeinde berichteten. In diesem Falle besann man sich auf den guten alten Nikolaus, der wesentlich dezenter die ländliche Weihnachtszeit in der kleinen Doppel-Gemeinde präsentierte.

Aber neben Traditionellem findet man hier eben auch größere Projekte wie das Gemeindeentwicklungs-Konzept, das ganzheitlich mit Bürgerbeteiligung z.B. in Arbeitskreisen die Zukunft von Fluorn-Winzeln gestaltet.

Früher und Heute – Wirtschaft im Wandel

Waren früher Fluorn und Winzeln noch selbständige Gemeinden und entwickelten sich lange Zeit getrennt, schlossen sich beide Teilgemeinden am 01.11.1972 zu der Gesamtgemeinde Fluorn-Winzeln zusammen. So profitierten beide Teilgemeinden nun von einem Gesamtkonzept, in dem anstehende kommunale und größere Vorhaben und Lösungen gemeinsam angegangen wurden, was die öffentliche Infrastruktur wesentlich verbesserte. Nun wandelten sich die vorher kleineren Teilgemeinden, die früher vorwiegend von der Landwirtschaft und kleineren metallverarbeitenden Betrieben lebten, in eine gesunde Gesamtgemeinde mit mittleren und größeren Gewerbebetrieben, die vorwiegend dem Metall- und Maschinenbau angehören. Weitere Gewerbeflächen in einem attraktiven Umfeld, die nahe Anbindung an die A 81 und die optimale Lage am Rande des Schwarzwaldes mit seiner guten Verkehrsinfrastruktur machten nun die Ansiedlung für Industrie und Handel zu einem idealen Wirtschaftsstandort.
So rundet ein breites Angebot an Waren, Dienstleistung und Einkaufsmöglichkeiten und die Infrastruktur mit Zahnarzt, Apotheke, Kindergärten und Grundschule die vielfältigen wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten ab, die hier den Einwohnern und Gewerbetreibenden zur Verfügung stehen.

Gemeindeentwicklungskonzept

Die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, schlug sich auch in der Gestaltung eines neuen Gemeindeentwicklungskonzeptes nieder, an dem sich die Bürgerinnen und Bürger rege beteiligen.
So hat sich mit Beschluss vom 09.06.2015 der Gemeinderat von Fluorn-Winzeln entschieden, die im Rahmen der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzeptes durchgeführte Bürgerbeteiligung in Arbeitskreisen fortzuführen. Das Ziel der Arbeitskreise ist die Entwicklung von Projektinhalten, Empfehlungen oder vordefinierten Aufgaben zu den einzelnen Handlungsfeldern gemäß des Gemeinde-Entwicklungskonzeptes: „Demographie“, „Bauliche Modernisierung“, „Naherholung / Tourismus“, „Verkehr“, „Ortskernentwicklung“.

Die Arbeitskreise wurden zunächst thematisch zusammengelegt. Der Arbeitskreis „Naherholung / Tourismus“ und „Verkehr“ beschäftigt sich mit Themen wie
1. Erstellung eines Verkehrskonzeptes
2. Naherholung in der Heimbachaue
3. Einrichtung eines Wochenmarktes
4. Herstellung von Wohnmobilstellplätzen
5. Marketing / Beschilderung.

Der Arbeitskreis „Ortskernentwicklung“, „Bauliche Modernisierung“ und „Demographie“ beschäftigt sich mit Themen wie
1. Unser Dorf wird schöner – Maßnahmenkonzept
2. Altersgerechtes Wohnen
3. Erneuerung der Spielplätze
4. Bestandsaufnahme leer stehender Gebäude und Gebäudezustand.

Dass dieses Konzept von Erfolg gekrönt ist, zeigt bereits der Arbeitskreis „Naherholung / Tourismus“ und „Verkehr“. Hier hat man in Zusammenarbeit mit dem OGV am Wettbewerb zur Aktion „Lebendige Landschaft und Lebensmittel: Heimat und Biotopverbund“ eines namhaften Lebensmittelkonzerns und der Stiftung NatureLife-International teilgenommen und ein Preisgeld von 3.000,– € gewonnen.

Aktuelles aus den Arbeitskreisen

Nach einer langen und vorbildlichen Planungsphase seit 2015 können die Arbeitskreise nun mittlerweile beachtliche Erfolge vorweisen, die anfängliche Ideenphase ist nun in die Umsetzungsphase übergegangen, viele der beschlossenen Projekte wurden bereits begonnen und teilweise auch erfolgreich beendet.
Im Gemeindehaushalt wurden entsprechende Mittel für die Realisierung der Maßnahmen vorgesehen.

Folgende projektbezogene Arbeitsgruppen wurden im Rahmen der letzten Arbeitskreissitzungen dazu im Mai 2017 gebildet:
AK Grundstücks- und Gebäudebörse
AK Dauerrubrik
AK Kirchbrunnenplatz
AK Gestaltung Ortsbild / Ortskernentwicklung
AK Heimbachaue
AK Leitbeschilderung

Sämtliche Kontaktdaten können in der Gemeindeverwaltung bei Frau Kaufmann erfragt werden.

In Ausstellungen und diversen Veranstaltungen wird eine Auswahl der ersten umgesetzten oder vorbereiteten Projekte gezeigt. Es wird weiter für die Bürgerbeteiligung und die vielfältigen Mitwirkungsmöglichkeiten in der Region geworben.

Nähere Infos zu diesem übergreifenden und innovativem Projekt kann man auch auf der modern gestalteten Website www.fluorn-winzeln.de in Erfahrung bringen.

Ein besonders schönes Beispiel zeigt sich z.B. im Arbeitskreis Gemeindeentwicklung

Unser Dorf wird schöner

Dieser Arbeitskreis wirbt für ein schöneres Ortsbild und ermuntert die Bürger, Ihre Gebäude zu renovieren oder zu sanieren. Welch schöner Anblick bietet sich den Bürgern und Besuchern der Doppel-Gemeinde, wenn z.B. eine schöne Bepflanzung , ein interessanter Zaun oder ein kunstvoll angelegter Garten ein Gebäude so richtig strahlen lassen. Jeder fühlt sich wohl in so einer liebevoll gestalteten Gemeinde.
Arbeitskreise Gemeindeentwicklung.

Telefon 07402-92920
info@fluorn-winzeln.de

 

Ein paar Beispiele für liebevoll sanierte Häuser

S‘ Neubaura Haus!

Ein Bauerhaus, das über Generationen Winzeln ein Gesicht gibt. Ein gelungenes Beispiel wie ein mit guter Bausubstanz ausgestattetes Gebäude durch optische, wie energetische Sanierung seinen Besitzer(n)innen Wärme und Wohlbehagen und somit ein hohes Maß an Wohnqualität bietet.
Freigelegte Fachwerkwände, Scheunentor, Holzschindeln, Blumenschmuck, Bauerngarten, ein Anwesen, das allein durch sein Aussehen viel über die Arbeit unserer Eltern, Großeltern und über die Vergangenheit unseres Dorfes aussagt.
Von Durchreisenden wird dieses Kleinod oft als Fotomotiv wahrgenommen, was ein Zeichen dafür ist, dass dieses Haus auffällt und mit ihm unser gesamtes Ortsbild positiv aufgewertet wird.
Erschienen im Mitteilungsblatt am 15.09.2017
Ein Video zu diesem Gebäude finden Sie auf youtube.

Ehemaliges Gasthaus Rose

Das ehemalige Gasthaus Rose wurde 1984 von der Familie Scheurenbrand erworben und zum Ladengeschäft umgebaut. Dabei wurde sehr viel Rücksicht auf die historische Bausubstanz genommen. Die ursprünglichen Fenster blieben als Schaufenster mit ihren Korbbögen erhalten. Die jetzigen Farben entsprechen dem Corporate Design der Langmetzgerei. Der schöne Gesamtcharakter mit der ursprünglichen Dachform und den Dachaufbauten prägen so lobenswert weiter den Fluorner Ortskern.
Erschienen im Mitteilungsblatt am 21.04.2017
Ein Video zu diesem Gebäude findet man auf youtube

 

 

 

 

 

 

Haus „Schmiedlepaul“

Das Haus „Schmiedlepaul“ wurde nach über 30 Jahren Leerstand 1999 zum Wohngebäude mit Architekturbüro umgebaut. Das ehemalige Wohn- und Ökonomiegebäude bitet im Innern auf 420 m² Wohn- und Nutzfläche fast doppelt so viel Raum, wie ein kostenmäßig vergleichbarer Neubau. Die Kombination von traditioneller Baustruktur und modernen Materialien sorgen für einen spannungvollen Kontrast in der Winzelner Ortsmitte.

Erschienen im Mitteilungsblatt am 03.02.2017
Ein Video zu diesem Gebäude findet man auf youtube

 

 

 

Das alte Fluorner Schulhaus

Das 1912 erbaute alte Fluorner Schulhaus wurde vor 50 Jahren privat erworben und als Wohn- und Geschäftshaus genutzt. Trotz erheblicher Nutzungsänderung wurde bei der Sanierung darauf geachtet, dass Charakter und Stil des Gebäudes erhalten blieben. Für uns ist dies ein Positives Beispiel, dass dieses Gebäude das Dorfbild prägt und vielen Fluornern ein Stück Erinnernung an ihre Jugend erhält.
Erschienen im Mitteilung am 20.01.2017

Vereinsleben und Freizeit

Ebenfalls ein Indiz für die gesunde Infrastruktur sind aber auch die vielen Vereine, von denen es sogar einige doppelt gibt, wie die beiden großen Musikvereine, zwei Gesangsvereine, Sportvereine und noch etliche mehr erfreuen sowohl die Bewohner als auch die zahlreichen Feriengäste mit Dorffesten, Konzerten und Veranstaltungen. Das lebendige Gemeindeleben wird geprägt durch insgesamt 40 Vereine und drei Kirchengemeinden, die durch ein breites Spektrum an Sport- und Kulturveranstaltungen zu einer lebendigen Dorfgemeinschaft beitragen und viele Gäste willkommen heißen. Wo sonst findet man z.B. einen Sportverein wie den KSV Winzeln, der gleich 8 deutsche Meister im Ringen hervorgebracht hat.


Im Frühjahr 2018 laden gleich mehrere Jubiläen ein:

Am 20.04.2018 begeht der Musikverein mit einem Festakt sein 90-jähriges Jubiläum

am 21.04.2018 begeistert der Pop-Chor sein Publikum

am 29.-30-04.2018 findet das große Jahreskonzert statt

und am 29.04.208 feiert die Freiwillige Feuerwehr Fluorn-Winzeln ihr 150 -jähriges Bestehen.
Es darf gefeiert werden…..!

Ebenso über die Grenzen Fluorn-Winzelns bekannt ist auch die Bruderhausdiakonie, die Lebensraum und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung bietet. So werden hier durch Sommerfeste und gemeinsame Theaterprojekte mit den Einwohnern der Gemeinde und mit Menschen mit und ohne Behinderung inklusive Begegnungen ermöglicht, die für ein harmonisches und sozial engagiertes Miteinander der Bürger und Bürgerinnen der Gemeinde und der Einrichtung stehen.

Fluorn-Winzeln ist familienfreundlich

Durch das lebendige Vereinsleben haben Kinder und Jugendliche hier in der Gemeinde ein vielfältiges Angebot sportlicher oder musikalischer Betätigung auf beachtlichem Niveau. Die Kleinen fühlen sich wohl in den zwei frisch renovierten Kindergärten mit Kinderkrippe. Die Grundschüler haben mit dem gut ausgestatteten Schulhaus, dem neugestalteten Schulhof und der neuen Mehrzweckhalle ebenfalls sehr gute Rahmenbedingungen für das Lernen fürs Leben. Die weiterführenden Schulen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen.

Altes und Modernes hat sich hier bestens bewährt

Sowohl Tradition als auch modernes Leben werden hier gelebt. Als eine der kleineren Gemeinden im Landkreis Rottweil ist man hier immer bestrebt, „am Ball zu bleiben“.
Der neu gestaltete Internetauftritt www.fluorn-winzeln.de z.B. bietet umfangreiche Informationen im modernen Format, die aktuell und aufschlussreich über die Vielfalt der Gemeinde informieren.
Ein gutes Angebot an Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeiten bieten des Weiteren die Möglichkeit zum geruhsamen Aufenthalt und zum Genießen der sanft geschwungenen Gegend, hier ist Wohlfühlen garantiert.

So hat die attraktive Gemeinde am Rande des Schwarzwaldes für jeden etwas zu bieten. Von Sport- und Freizeitaktivitäten wie Tennis, Angeln, Skilanglauf und Wandermöglichkeiten über viele Veranstaltungen des lebendigen Vereinslebens bis zur angenehmen Wohnqualität und der herrlichen Landschaft findet jeder einen Grund, Fluorn-Winzeln zu besuchen.
Ach ja, und einen Flugplatz für Motor- und Segelflieger haben sie auch noch…was will man mehr für ein angenehmes Leben und regelmäßige Besuche in Fluorn-Winzeln?
(Anzeige Flugplatz wird hier layoutet)

Weitere Informationen erhält man:

Gemeindeverwaltung Fluorn-Winzeln
Freudenstädter Straße 20
78737 Fluorn-Winzeln
Telefon: +49 7402 9290-0
Fax: +49 7402 9292-14
Internet: www.fluorn-winzeln.de
E-Mail: info@fluorn-winzeln.de

 


 

main (2)

Bernhard TJADEN (Neues Bild) Kunst im Dorf 2-4-2011 024 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                               Bürgermeister Bernhard Tjaden                                                                                                                                                        Kunst im Dorf


 

Foto: Gemeinde Fluorn-Winzeln


 

Weitere Informationen erhält man:
Gemeindeverwaltung Fluorn-Winzeln
Freudenstädter Straße 20
78737 Fluorn-Winzeln
Telefon: +49 7402 9290-0
Fax: +49 7402 9292-14
Internet: www.fluorn-winzeln.de
E-Mail: info@fluorn-winzeln.de

 


Termine

Fr 13.04.18

20.00 – 22.00 Generalversammlung BC Winzeln 2018, Kegelstüble, Badmintonclub Winzeln e.V.

Fr 20.04.18

18.00 – 02.00 Festaktabend 90-Jahre Musikverein Fluorn, Turn-und Festhalle Fluorn, Musikverein „Eintracht“ Fluorn e.V.
20.00 Generalversammlung, Sportheim Winzeln, KSV Winzeln

Sa 21.04.18

Jahreskonzert, Halle Winzeln, Pop-Chor (Gesangverein Winzeln)

So 22.04.18

9,00 – 18.00Frühschoppen/Tag der Jugend, Turn- un Festhalle Fluorn, Musikverein „Eintracht“ Fluorn e.V.

So 29.04.18

9.00 Freiwillige Feuerwehr Fluorn-Winzeln feiert 150 Jahre Feuerwehr Winzeln (30.4.dito),Feuerwehrgerätehaus Schönauerstraße 2, Freiwillige Feuerwehr Fluorn-Winzeln

Di 01.05.18

Maihockete, Narrenstüble, Narrenzunft „Klein-Bayern“ Fluorn

Maifest Alte Kirche, Alte Kirche, KSV Winzeln

Mi 09.05.18

Generalversammlung, Narrenstüble, Narrenzunft „Klein-Bayern“ Fluorn

Do 10.05.18

Vatertagshockete, bei Kaffee und Kuchen / verschiedenen Getränke / und herzhaftes vom Grill, Alte Kirche, SKC Germania Winzeln e.V.

Sa 12.05.18

20.00 Comedy-Abend Dui do on de Sell, Turn- und Festhalle Fluorn, Akkordeon Orchester Fluorn-Winzeln

So 13.05.18

ab 9.00 – 17.00 Wanderreiten, BruderhausDiakonie, Reit- und Fahrfreunde Fluorn e.V.

 

Logo Kunst im Dorf 1

Fotos und Grafik: Gemeinde Fluorn-Winzeln