Luftkurort Lauterbach –
ein Naturparadies mit bester
Wohn- und Lebensqualität

ANZEIGE

Blick vom Rabenfelsen auf Lauterbach   Blick vom Rabenfelsen auf Lauterbach

Der Luftkurort Lauterbach liegt am östlichen Ende des Mittleren Schwarzwaldes inmitten herrlicher Natur. Knapp 3.000 Einwohner zählt die Gemeinde mit ihren beiden Ortsteilen Sulzbach und Fohrenbühl.

Freizeitangebote vom Feinsten

So bietet das idyllisch gelegene Lauterbach den idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge, Freizeitmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten in den Schwarzwald und die benachbarten Regionen.
Egal ob im Sommer oder im Winter, zu jeder Jahreszeit entfaltet der Luftkurort sein einzigartiges Flair. Erleben Sie Lauterbach – bei einem Spaziergang, einer aussichtsreichen Wandertour, einem abenteuerlichen Mountain-Bike-Track, gemütlich auf unseren E-Bikes und im Winter selbstverständlich auf Langlauf-Skiern auf der Hochebene Fohrenbühl.

Nicht nur für die Einheimischen ist es etwas Besonderes, es hat viele Liebhaber aus Nah und Fern; das Landschaftsschutzgebiet Sulzbachtal – eines der schönsten Hochtäler des Schwarzwaldes. Nicht nur durch die „Mooswaldmühle“ oder das „Kapfhäusle“ gilt das Sulzbachtal als fotografischer Geheimtipp. Vom Aussichtsturm des „Gedächnishauses“ auf der Hochebene Fohrenbühl erleben Sie einen grandiosen Ausblick über den Schwarzwald.

Auf dem Weg zum Kapfhaeusle      Auf dem Weg zum Kapfhäusle

Folgen Sie auf 34 km dem ausgezeichneten Qualitätsweg, dem „Lauterbacher Wandersteig“. Er führt Sie entlang kleiner Bachläufe und Biotope, versteckten Kleinoden wie der „Bergkapelle“ und dorthin, wo die Köhler einst ihr Handwerk betrieben.

Sie können sich Ihre Höhen aber auch einfach erklettern. Der „Kreuzfelsen“ steht als Kletterfelsen mit allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Entdecken und erschmecken Sie auf einem Teilstück des „Lauterbacher Wandersteigs“ die „Kräuter unserer Heimat“. Lauterbach – Wissenswertes für Jung und Alt. Wandern Sie mit Lichtgeschwindigkeit auf dem „Planetenweg“ dem „Waldmännleweg“, oder dem „Kohlenmeiler-Weg“. Natur einfach anders erleben, das können Sie in der Galerie „Wilhelm Kimmich“. Er war einer der bekanntesten Vertreter der Schwarzwaldmalerei und beherrschte es unvergleichlich die bunte Pracht der Natur in seinen Bildern darzustellen. Auf der Suche nach Einkehr und innerer Ruhe lädt ganzjährig der, in Deutschland einmalige, „Yoga-Natur-Pfad“,  ein.

Gönnen Sie sich eine Auszeit! Eine hervorragende Gastronomie, welche vom einfachen Vesper bis zur gehobenen Küche reicht, lädt Sie ein. Die Gastgeber in unseren Wellnesshotels, komfortablen Gasthöfen, Pensionen, Ferienwohnungen und Privatzimmern heißen Sie herzlich Willkommen!

 

Mooswaldmuehle 14   Die Mooswaldmühle

KONUS und Gutachtal-Card

In unmittelbarer Nähe laden das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, Freibäder, der Barfußpark, eine Sommerrodelbahn, atemberaubende Hochseilerlebnisse oder Golfpartien vor malerischer Schwarzwaldkulisse uvm. … zum Entdecken und Verweilen ein.

Erleben Sie diese Einrichtungen mit der Gutachtal-Card. Bereits ab zwei Übernachtungen in Lauterbach, erhalten Sie diese. Damit haben Sie freien oder stark vergünstigten Eintritt in 15 Freizeiteinrichtungen im Gutachtal und den angrenzende Orten.
Oder nutzen Sie, auch für Sehenswürdigkeiten in weiterer Umgebung wie, wie der bekannte Europapark Rust, die Insel Mainau oder auch die Städte Freiburg und Straßburg, die KONUS-Gästekarte, welche Sie mit Ihrer Anmeldung beim jeweiligen Gastgeber erhalten. Somit wir Ihre Gästekarte während Ihres Aufenthalts im Nahverkehr in fast allen Bussen und Bahnen der teilnehmenden Verkehrsverbünde zum Freifahrschein.

 

Gedaechtnishaus   Das Gedächtnishaus

Winterparadies

Auch den Winter aktiv genießen. Loipen und Rodelhänge bieten ein Schneevergnügen für Jung und Alt. Auf der Passhöhe des knapp 900m hoch gelegenen Fohrenbühl beginnen ausgedehnte Loipen mit einzigartiger Aussicht, die weit über das Lauterbacher Gebiet hinaus führen.

Entwicklung, Infrastruktur und Wirtschaft

Bereits im Jahre 1275 wurde Lauterbach das erste Mal urkundlich erwähnt, bis der Ort nach einer reichen geschichtlichen Entwicklung im Jahre 1805 dem Königreich Württemberg zugesprochen wurde. Dank der aufblühenden Industrie zogen etliche Familien aus der weiteren Umgebung zu. Die Struktur hatte sich von einer bäuerlichen zu einer Arbeiter-Wohngemeinde mit vielen landwirtschaftlichen Einzelgehöften gewandelt. Heute stehen den knapp 3.000 Einwohnern Lauterbachs sämtliche Infrastruktureinrichtungen wie zwei Kindergärten mit Kindergrippe, sowie die Grundschule mit verlässlicher Grundschule und den weiterführenden Schulen in der näheren Umgebung zur Verfügung.

Die Wirtschaft in Lauterbach ist insbesondere durch mittlere und kleinere Gewerbebetriebe, vorwiegend im Metall- und Kunststoffbereich, aber auch durch Gastronomie, Pensionen und Ferienwohnungen, sowie Handwerk und Handel gekennzeichnet.
Bestens gewährleistet in Lauterbach ist die gesundheitsvorsorge im Allgemein- und Zahnarztpraxen, Apotheke, Gesundheitspraxen, sowie einem Heilpraktiker. Ebenfalls ist vor wenigen Jahren in Lauterbach eine moderne Seniorenresidenz mit zahlreichen Angeboten entstanden, aktuell laufen hier Planungen für „Betreutes Wohnen“. Kleine Geschäfte wie Bäckereien, Metzgerei und ein Lebensmittelmarkt komplettieren neben einer Tankstelle die funktionierende Infrastruktur.
Herausragend ist in einem Ort mit knapp 3.000 Einwohnern die Vereinslandschaft, denn fast 50 Vereine und Gruppierungen bieten Möglichkeiten, sich vor allem im kulturellen und sportlichen Bereich zu betätigen. Gerade auch für Kinder und Jugendliche ist ein vielfältiges Angebot vorhanden.

SONY DSC   Yoga-Pfad

Lauterbach – Leben wo andere Urlaub machen!

Eine ruhige, sonnige Lage sowie Waldnähe garantieren einen hohen Wohn- und Erholungswert, denn nicht umsonst trägt die Gemeinde Lauterbach seit 1884 das Prädikat „Luftkurort“.
Im Landschaftsschutzgebiet Sulzbachtal gibt es attraktive und familienfreundliche Bauplätze mit insgesamt 7.900 qm Fläche. Dieses Angebot wird ergänzt durch einen Kinderspielplatz, der sich nur unweit von den Bauplätzen entfernt befindet.
Auch eine Bushaltestelle gewährleistet die Anbindung an den Hauptort Lauterbach und an die benachbarte Stadt Schramberg.


Lauterbach Individuell_Heiraten_2015_2


AKTUELL

Ingrid Wild und Tobias Kammerer in der Gallerie Wilhelm Kimmich in Lauterbach

Postmoderne Formexperimente im Doppelpack

BR  Über die Jahreswende präsentiert der Kunstverein Wilhelm Kimmich in Verbindung mit dem Landkreis Rottweil eine Werkschau mit aktuellen Arbeiten von Ingrid Wild und Tobias Kammerer.
Die Malerin Ingrid Wild und der Maler und Glaskünstler Tobias Kammerer zählen zu den Protagonisten der Kunstszene im Landkreis Rottweil. In ihren experimentellen Arbeiten nutzen beide die vielfältige Ausdrucksform der Postmoderne.

Die gebürtige Schrambergerin Ingrid Wild, die in Weiler und Rottweil lebt, ist seit 1989 als freischaffende Künstlerin tätig. In ihrer Bilderwelt erscheint die menschliche Figur auf Umrisse reduziert. Mit ihrer Symbolkraft verweist Ingrid Wilds Malerei auf existenzielle Fragen.

Der Rottweiler Künstler Tobias Kammerer, dessen Arbeitsschwerpunkt im Bereich der Raumkunst liegt, spannt in seiner Malerei einen Bogen von der Figuration zum Informel. Im Fokus seines künstlerischen Schaffens steht die Frage nach der persönlichen Identität.

In der Werkschau, zu der ein Katalog erscheint, zeigt Ingrid Wild – sie ist Mitglied im Kuratorium des Lauterbacher Kunstvereins – aktuelle malerische Arbeiten. Tobias Kammerer ist in der Galerie Wilhelm Kimmich ebenso mit aktuellen malerischen Arbeiten wie mit neu gestalteten Glasobjekten vertreten.

Die Sonderausstellung wird am Freitag, 13. Oktober, um 19.30 Uhr von Bürgermeister Norbert Swoboda eröffnet. Der Kulturjournalist Bodo Schnekenburger führt in das künstlerische Schaffen von Ingrid Wild und Tobias Kammerer ein. Die Ausstellungseröffnung wird vom Berliner Kontrabassisten, Komponisten und Performance-Künstler Philippe Woznoiak mitgestaltet.

Die Werkschau ist bis zum 4. Februar 2018 in der Galerie Wilhelm Kimmich, Hauptstraße 32, Lauterbach zu besichtigen. Die Galerie ist samstags, sonntags und an Feiertagen von 14.00 – 17.00 Uhr geöffnet.


Fotos: li. Tobias Kammerer – Glaskunst Kirchenfenster                                              re. Ingrid Wild

Lauterbach im Schwarzwald
Schramberger Straße 5
78730 Lauterbach
Telefon: 07422 / 9497-0
info@lauterbach-schwarzwald.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TERMINE

Samstag, 21.10.17

ab 20.00 LOUDERbacher Event mit „Jenny Bright“, Gasthaus „Brauerei“

Sonntag, 22.10.17

Konzert, MGV „1872“ und Popchor

Herbstwanderung, Gesangverein Bremenloch

Samstag, 28.10.17 – Sonntag, 29.10.17

Geflügel- und Kleintierschau, Gemeindehaus, Geflügelzuchtverein

Samstag, 04.11.17

9.00 Probetag, Schule, MV „Eintracht“

Mittwoch,  08.11.17

14.30 – 19.30 Blutspendetermin, Gemeindehaus, DRK-Ortsverein/DRK-Bereitschaft

Montag, 13.11.17

19.00 Gemeinderatssitzung, Sitzungssaal, Gemeinde Lauterbach

Samstag, 18.11.17

18.00 Familienabend, MGV 1972 und Popchor

So 19.11.17

11.00 Gedenkfeier zum Volkstrauertag, Aussegnungshalle, Gemeinde Lauterbach und MV „Eintracht“

Dienstag, 21.11.17

19.30 Blutspenderehrung, Hotel „Sieben Linden“, DRK-Ortsverein / DRK-Bereitschaft, Gemeinde Lauterbach

Samstag, 25.11.17

8.00 – 15.00 Verbandsversammlung Kreisfeuerwehrverband, Gemeindehaus, Kreisfeuerwehrverband

17.30 Lichtgang und Wanderabschluss, Gasthaus „Gedächtnishaus“, Schwarzwaldverein

Montag, 27.11.17

19.00 Gemeinderatssitzung, Sitzungssaal, Gemeinde Lauterbach

Donnerstag, 30.11.17

19.00 Mitarbeiterfest, Gemeindezentrum „Sonne“, Katholische Kirchengemeinde


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *