Kindertag im Haupt- und Landgestüt Marbach

01.06.2024

Mit Spaß und Spiel in die Pferdewelt während der baden-württembergischen Pfingstferien

pm  Im vergangenen Jahr fand der Kindertag im Haupt- und Landgestüt Marbach zum ersten Mal statt – und kam bei den großen und kleinen Besuchern so gut an, dass er heuer in die zweite Runde geht. Das Programm ist noch umfangreicher und vielfältiger: Es umfasst Information, Spaß und Spiel rund ums Pferd, zum Beispiel Schauvorführungen, zahlreiche Lern- und Mitmach-Angebote, Ponyreiten und vieles mehr.

Kinder- und Jugendförderung als wichtiger Bestandteil der Gestütsarbeit

Das Datum der Veranstaltung ist bewusst gewählt: Der 1. Juni ist der Internationale Kindertag – ein passendes Datum, um Kindern einen erlebnis- und lehrreichen Tag zu schenken. „Kinder- und Jugendförderung hat einen hohen Stellenwert in unserer Arbeit“, sagt Dr. Claudia Gille-Eberhardt, Fachbereichsleiterin für Marketing, Veranstaltungen und Tourismus, „Es ist uns sehr wichtig, den Kleinen und Kleinsten und ihren Familien die Begegnung mit Pferden zu ermöglichen. An unserem Kindertag wollen wir die Natur und die Bedürfnisse des Pferdes, den richtigen Umgang mit ihnen und die kulturelle Bedeutung, die Pferde für uns haben, auf kindgerechte Weise vermitteln.“
Dies leistet das Haupt- und Landgestüt schon seit 17 Jahren mit seinem Kinderclub „Julmonds Marbach“, dessen rund 400 Mitglieder ein vielfältiges Jahresprogramm erwartet: Sie dürfen bei kindgerechten Führungen und Veranstaltungen das Gestüt erkunden und hinter die Kulissen schauen. „Dieses Konzept und das tolle Feedback haben uns auf die Idee gebracht, einen Kindertag für alle zu veranstalten“, sagt Dr. Claudia Gille-Eberhardt.

Vielfältiges Tagesprogramm

Zum Marbacher Kindertag am 1. Juni 2024 sind alle Familien mit Kindern herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, lediglich für das Ponyreiten und einzelne Bastelangebote fällt ein kleiner Kostenbeitrag an. An zahlreichen Ständen gibt es auch einiges zu gewinnen.
Los geht es um 11.00 Uhr in der großen Hengstparadenarena mit einem kurzweiligen Schauprogramm mit Dressur- und Springreiten, Fahren und die Kleinsten der Voltigiergruppe Marbach, die ihr Können zeigen.

Ein Publikumsmagnet: die Voltigiergruppe Marbach

Danach wird die Arena zur großen interaktiven Spielwiese: Verschiedene Mitmach-Stationen laden zum Lernen, Entdecken und Erkunden mit allen Sinnen ein. Die Angebote reichen von Rätselraten über Kreativaktionen wie zum Beispiel Hufeisen bemalen oder Holzpferde gestalten bis hin zur Gelegenheit, ein sich mechanisch bewegendes Übungs-Voltigierpferd („MOVIE“) auszuprobieren, selbst auf einen echten Hufschmiede-Amboss zu schlagen oder mit dem selbst mitgebrachten Steckenpferd über einen Parcours zu jagen.

Steckenpferd-Parcours zum Mitmachen für alle: Trendsportart Hobby-Horsing auch in Marbach

Eine riesige Strohburg lädt zum Klettern ein, und beeindruckende Landmaschinen dienen als ausgefallene Selfie-Kulisse. An Infoständen gibt es zudem die Möglichkeit, sich u.a. über die Berufsausbildung im Haupt- und Landgestüt Marbach und das Biosphärengebiet Schwäbische Alb zu informieren.

Nach dem großen Erfolg 2023: Das Programm des Marbacher Kindertags ist in diesem Jahr noch umfangreicher und vielfältiger

Ein besonderes Highlight ist die „Kinderpressekonferenz“ am Nachmittag: Hier stehen Landoberstallmeisterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck und ihre Mitarbeiter den kleinen Besucherinnen und Besuchern Rede und Antwort.
Natürlich gehört zu einem solchen Tag auch das Ponyreiten: In der großen Reithalle können die Kleinen mit den Ponys des Ponyhofs Müller einen Geschicklichkeitsparcours bewältigen.

Kooperation der Deutschen Landgestüte mit „Pferde für unsere Kinder e.V.“ – Verlosung eines Holzpferdes an einen Kindergarten

Kooperationspartner des Haupt- und Landgestüts Marbach ist für dieses besondere Projekt der Verein „Pferde für unsere Kinder e.V.“. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder an das Thema Pferd heranzuführen und auf diese Weise das Kulturgut Pferd für künftige Generationen zu erhalten – ein Ziel, das er mit den Deutschen Landgestüten teilt, was zu einer übergreifenden Kooperation aller deutschen Haupt- und Landgestüte mit dem Verein für verschiedene Kinderaktionen geführt hat.
Auf dem Kindertag des Haupt- und Landgestüts Marbach verlost „Pferde für unsere Kinder e.V.“ im Rahmen seines Projekts „10.000 Holzpferde für Kindergärten“ ein Holzpferd mit dazugehörigem pädagogischen Lernmaterial, das die Kinder für ihren Kindergarten bzw. ihre Schule gewinnen können. Weitere Informationen unter www.pferde-fuer-unsere-kinder.de<http://www.pferde-fuer-unsere-kinder.de/>.

Gestütsführungen am Kindertag

Vor und während des Kindertag-Programms finden um 10.00 Uhr, 13.30 Uhr und 14.30 Uhr spezielle Gestütsführungen zu den Fohlen für Familien statt. Dafür ist eine Anmeldung erforderlich. Diese ist telefonisch unter (0 73 85) 96 95-037 oder per E-Mail an info@hul.bwl.de<mailto:info@hul.bwl.de> möglich. Kosten: Erwachsene 7 Euro, Kinder 3,50 Euro.

Auf Augenhöhe: Fohlen hautnah erleben bei einer Familienführung zu den Fohlen

Tagesprogramm

10.00 Uhr / 13.30 Uhr / 14.30 Uhr: Familienführungen zu den Fohlen (Anmeldung erforderlich – siehe oben)
11.00 Uhr: Eröffnung mit Schauprogramm
ab 11.30 Uhr: Mitmachaktionen und Infoangebote in der Hengstparadenarena
ab ca. 11.30 Uhr: Ponyreiten in der großen Reithalle (gegen Gebühr)
ca. 16.00 Uhr: Ende
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Ausführliche Informationen zum ältesten staatlichen Gestüt in Deutschland finden Sie auf der Internetseite: www.gestuet-marbach.de<http://www.gestuet-marbach.de/>

Fotos: Dieter Reiner und Stefan Kube

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *