Neujahrskonzert des Sinfonieorchesters Villingen-Schwenningen im Schramberger Bärensaal

ANZEIGE

04.01.2020

pm  Am Samstag, 4. Januar um 20 Uhr, findet in Schramberg im Bärensaal wieder das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen unter der Leitung von Achim Fiedler und dem Motto „Auf Ferienreise“ statt.

Nach der „Winterlust“ im vergangenen Jahr möchte Achim Fiedler das Publikum jetzt auf eine musikalische Ferienreise mitnehmen. Für die Neujahrskonzerte hat er originelle und ungewöhnliche Werke verschiedener Komponisten herausgesucht, natürlich stehen die Werke der Strauß-Dynastie im Mittelpunkt. Aber Johann Strauß Sohn war ja viel auf Reisen und ständig unterwegs und offensichtlich hat ihn die Nordsee sehr beeindruckt, zumindest hat er einen Walzer komponiert und diesen „Nordseebilder“ genannt. Wer auf Reisen geht, hat meistens keine Sorgen und so erklingt die Polka „Ohne Sorgen“ von Josef Strauß. Egal ob es in den Süden geht oder das Land des Lächelns: Das Sinfonieorchester bietet für jedes Reiseziel die passende Musik. Sogar auf einem Ozeandampfer darf das Publikum mitreisen: Mit der originellen Promenade „Walking the dog“ aus dem Film „Tanz mit mir“ hat George Gershwin ein witziges Stück geschaffen, zu dem elegant gekleidete reiche Leute ihre Hunde auf dem Schiffsdeck Gassi führen. Die titelgebende Polka „Auf Ferienreisen“ hat Josef Strauß komponiert, der etwas unbekanntere Bruder von Johann Strauß, dessen glänzende Laufbahn die Strauß-Familie dominiert hat. Sein Vater Johann Strauß hat mehr als 250 Werke hinterlassen, sein bekanntestes war der „Radetzky-Marsch“. Die drei Söhne, Johann, Josef und Eduard, waren ebenfalls alle als Komponisten aktiv. Achim Fiedler rückt immer wieder etwas im Schatten der Strauß-Familie stehende Komponisten hervor, so auch Carl Millöcker, der mit der Operette „Der Bettelstudent“ bekannt geworden ist. Bei den Neujahrskonzerten erklingt die Ouvertüre aus „Der arme Jonathan.“ Millöcker galt mit Suppe und Strauß als Dreigestirn am Operettenhimmel.

Kartenvorverkauf: Bürgerservice, Rathaus Schramberg, Tel.: 07422 29215 oder unter www.schramberg.de.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *