Theaterring Schramberg startet mit neuem Programm in die kommende Saison

ANZEIGE

pm  Auch für die Theatersaison 2019/2020 hat der Theaterring Schramberg ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Theaterprogramm zusammengestellt, auf das man sich freuen kann.

Das „Theater- und Musikprogramm“, im Bärensaal in Schramberg, eröffnet die Komödie „Ein Käfig voller Narren“ am 19.09.2019. Die Badische Landesbühne Bruchsal gastiert anschließend mit dem Schauspiel „Die Vermessung der Welt“. Danach treten die Theatergastspiele Fürth mit dem Schauspiel „Enigma“ auf. Im neuen Jahr gastiert die „Konzertdirektion Landgraf aus Titisee-Neustadt“ zum Einen mit dem Drama „Tod eines Handlungsreisenden“ und zum Anderen mit der Tragikomödie „Vater“. Die Theatersaison wird von dem Theater Pforzheim mit der Oper „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss beendet.

Das Neujahrskonzert, als Sonderveranstaltung, mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen ist bereits seit über 20 Jahren ein Fixpunkt im Kulturkalender der Stadt Schramberg und begrüßt gut gelaunt das neue Jahr.

Das „Kleinkunst-Programm“, im Subiaco in der Majolika, beginnt mit dem Kabarett „Verwählt? 2.0“. Danach versucht Christoph Brüske mit seiner Kleinkunst „In bekloppten Zeiten“ eine starke Stimme gegen das Abstumpfen zu sein. Im neuen Jahr startet Andreas Weber mit „Single Dad – Teilzeit alleinerziehend“. Danach ist der Kabarettist Frederic Hormuth mit seinem Programm „Bullshit ist kein Dünger“ beim Theaterring zu Gast. Das Programm der Kleinkunst wird Michael Parléz mit „Geheimwitzvoll“ abrunden. Er wurde schon mehrfach mit Kleinkunstpreisen ausgezeichnet.

Auch für die „Kleinen“ wurde wieder ein interessantes und spannendes Programm zusammengestellt. Beginnen wird das Kindertheater mit dem Stück „Die Duftsammlerin“ von der HÖR- und SCHAUBÜHNE. Weiter geht es mit dem Theaterstück „Engel Max“. Im neuen Jahr geht es direkt weiter mit dem Stück „Es klopft bei Wanja in der Nacht“, „Albin und Lila“ und „Das vierte Ei“. Das Theater Knuth beendet das Programm des Kindertheaters mit dem Stück „Käpten Knitterbart“.

Der Vorverkauf aller Theaterstücke begann am 1. September 2019. Karten erhält man im Bürgerservice, Rathaus, Tel.: 07422 29215 oder neu auch online unter www.schramberg.de.

Im Rathaus liegt auch das aktuelle Theaterprogramm aus.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.schramberg.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *