Zum Jahresauftakt ein Feuerwerk an Gypsy Swing in Rottweil

13.01.2023

pm  Das Gismo Graf Trio gastiert am Freitag, 13. Januar 2023, das ab 20.30 Uhr im Refektorium des Kapuziners in Rottweil. Mehr als eine Dekade gemeinsamer Jazz-Auftritte und fünf Alben verbinden die Mitglieder des Trios um den erst 29-jährigen Gismo Graf.

Neben seinen bisher veröffentlichen Alben ist das Gismo Graf Trio ein viel umjubelter Gast auf zahlreichen Konzerten und Festivals in ganz Europa. Erst auf einem ihrer Konzerte und zahlreichen Festivalauftritte rund um den Globus wird einem die Professionalität und Virtuosität dieser drei Ausnahmemusiker in vollem Ausmaß bewusst. Zu keinem Zeitpunkt bekommt der Zuhörer das Gefühl, Zeuge einer willkürlichen Aneinanderreihung von Musiktiteln zu sein. Vielmehr schafft es das Trio, das Publikum von Stück zu Stück aufs Neue zu überraschen und es mit seiner Bühnenpräsenz und Spielfreude zu begeistern.

Das Trio lebt die Idee, den Swing und Jazz der 1930er und 1940er Jahre in ein zeitgenössisches Gewand zu hüllen und frisch verpackt mit einigen modernen Einflüssen des 21. Jahrhunderts zu transportieren.

Im Gepäck haben sie ihr aktuelles Album „Moments with the Mouse“, das im März 2022 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik im Bereich „Filmmusik“ neben Musikgrößen wie Hans Zimmer, Lady Gaga und John Carpenter nominiert wurde. Sie präsentieren damit den eigenen, modernen Stil, den Graf entwickelt hat, werfen aber auch ein Schlaglicht auf das, was noch alles kommen könnte.

Gismo Graf, geboren 1992 in Stuttgart, erlernte schon früh das Gitarrespielen bei seinem Vater und hat seitdem beständig an seinem Repertoire gearbeitet. Innerhalb kürzester Zeit ist der passionierte Musiker zum Shooting Star des Gypsy Swing avanciert. Mit Charisma und jugendlichem Charme führt er die Tradition fort, die ihm Joschi Graf – sein Vater, Mentor und Ensemblemitstreiter – in die Wiege gelegt hat: die mitreißende Spielart im Geiste des großen Django Reinhardt. Die perfekte Ergänzung im Trio ist zudem Simon Ort am Kontrabass. Alle drei zusammen  vereinbaren scheinbar spielerisch verschiedenste Genres wie Jazz, Pop, Swing oder Bossa Nova und treffen somit den zeitgenössischen Geschmack. Nicht nur bei eingefleischten Jazzfans!

INFO: Das Konzert findet statt am 13. Januar um 20.30 Uhr im Refektorium des Kapuziners. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 11 Euro. Kartenreservierungen sind unter jazzimrefektorium@gmail.com<mailto:jazzimrefektorium@gmail.com> möglich. Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regelungen.

 

Foto:Gismo Graf)

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *