Wer auf der Piste nicht gut sieht, hat ein erhöhtes Unfallrisiko

ANZEIGE

 

SPORTBRILLEN SCHÜTZEN

kgs  Gutes Sehen erhöht maßgeblich die Sicherheit im Wintersport. Die Initiative „Gute Sicht – sicher fahren“ des Kuratorium Gutes Sehen e.V. (KGS) zeigt, warum eine Wintersportbrille mit ausreichender Sehkorrektur auf der Piste notwendig ist.

Besonders alpine Sportarten stellen außergewöhnliche Ansprüche an das Sehvermögen. Hohe Geschwindigkeit, reflektierender Schnee, schnelle Licht-Schatten-Wechsel, Nebel, Schneefall sowie häufig kontrastarme Sichtbedingungen verlangen Höchstleistungen von den Augen. Jeder zweite Skiunfall ist auf Seh- und Wahrnehmungsfehler zurückzuführen. Damit der Sport zum ungetrübten Erlebnis wird, muss die Ausrüstung stimmen. Eine geeignete Wintersportbrille ist da ein absolutes Muss.
Foto: kgs

• 50 % der Skiunfälle sind auf Seh- und Wahrnehmungsfehler zurückzuführen.

• Circa 33 % der Freizeitskifahrer gehen ohne erforderliche Sehhilfe oder mit unzureichender Korrektion auf die Piste.